ab 25€ versandkostenfrei*

/

Deutsches Fernsehen Ost

Eine Programmgeschichte des DDR-Fernsehens

Ausstattung: Hardcover

Seitenzahl: 608 Seiten

Illustrationen: 150 Schwarzweiß-Abbildungen, mit DVD

Format: 230 mm x 170 mm

ISBN: 978-3-86650-488-2

39,95 €*

Nicht mehr verfügbar

test
Schwarzer Kanal, Blaue Blitze, Fetzers Flucht, Geschlossene Gesellschaft, Da lacht der Bär, Zur See, Prisma, Sport aktuell, Elf 99 ... Was war das DDR-Fernsehen? Welche Entwicklungen prägten seine Programmgeschichte? Und welche Bedeutung hat dieses abgeschlossene Kapitel deutscher Fernsehgeschichte für die gesamtdeutsche Fernsehkultur und für die Programmgeschichtsschreibung?
Der Band trägt Beobachtungen zum Programm des DDR-Fernsehens von den Anfängen 1952 bis zur Abschaltung 1991 zusammen zu einer Programmgeschichte des Fernsehens der DDR. Für verschiedene Programmbereiche analysieren die Autorinnen und Autoren das DDR-Fernsehen in seiner Funktion als Unterhaltungs-, Herrschafts- und Informationsmedium.
Im Zentrum der Darstellung stehen die internen Entwicklungen dieses Fernsehens in seinen einzelnen Genres. Ausführlich wird Unterhaltendes im DDR-Fernsehen behandelt, wie Familienserien, Sport, Show und Unterhaltung, Heitere Dramatik im Fernsehtheater und die Programmbereiche Literaturverfilmung, Dokumentarfilm, fiktionale Geschichtssendung und Kinderfernsehen.
DFG-Forschungsprojekt: "Programmgeschichte des DDR-Fernsehens" >>

Pressestimmen

Nora Helmli: Rezension von: Rüdiger Steinmetz / Reinhold Viehoff (Hgg.): Deutsches Fernsehen Ost. Eine Programmgeschichte des DDR-Fernsehens. In: sehepunkte 9 (2009), Nr. 10, 15.10.2009.
Hanns-Georg Rodek: Nicht nur Karl-Eduard. Spannende Lektüre: Eine umfassende Studie über das DDR-Fernsehen. In: WELT ONLINE, 17.10.2009.
Christina Bartz über Steinmetz, Rüdiger; Viehoff, Reinhold (Hrsg.): Deutsches Fernsehen Ost. Eine Programmgeschichte des DDR-Fernsehens. Berlin 2008. In: H-Soz-u-Kult, 17.10.2008.
buch-aktuell.com über "Deutsches Fernsehen Ost" (Juli 2008).
Klaus Preisigke und Kurt Hickethier über "Deutsches Fernsehen Ost". In: Fernseh-Information 6/2008, S. 33-38 (pdf).
Sven Thiermann über "Deutsches Fernsehen Ost". In: MEDIENwissenschaft 1/2009, S. 72-74 (pdf).