ab 25€ versandkostenfrei*

Hitlers Garanten der Zukunft

Potsdamer Studien, Band 10

Biographische Brüche - Historische Lektionen

Ausstattung: Klappenbroschur

Seitenzahl: 444 Seiten

Format: 227 mm x 150 mm

Auflage: 2., erw. Auflage, mit einem Geleitwort von Arno Klönne.

ISBN: 978-3-935035-67-5

30,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Mit der zweiten, um ein aktuelles Nachwort erweiterte Auflage ihrer sozial-psychologischen Studie Loyalität und Verblendung. Hitlers Garanten der Zukunft als Träger der zweiten deutschen Demokratie präsentiert Sibylle Hübner-Funk unter verändertem Titel erneut ihre Untersuchung der De-Konversions- und Re-Zivilisationsprozesse, die die Angehörigen der "Hitlerjugend-Generation" nach Hitlers Selbstmord und dem Zusammenbruch des Dritten Reiches (unter westdeutschen Verhältnissen) durchlaufen haben.
Sechzig Jahre danach und fünfzehn Jahre nach der deutschen Vereinigung sind diese 1946 von dem Alliierten amnestierten Jahrgänge - zwischen den Bundeskanzlern Helmut Schmidt (Jg. 1918) und Helmut Kohl (Jg. 1930) geboren - so weit gealtert, dass sie den Nachgeborenen gegenüber ausführlich Zeugnis abzulegen versuchen über ihre politisch "missbrauchte" und durch dem totalen Krieg traumatisierte Jugend.
Die Autorin die zur Generation der jüngeren "Kriegskinder" gehört, nimmt diese Überlebenden in ihrer - individuellen wie kollektiven Lebensleistung ernst und versucht, ihre mühsamen Wege zu einem zivilen, friedlichen Dasein sozialwissenschaftlich verstehend zu beschreiben: "Zu leben nach so viel Tod, aufzubauen nach so viel Zerstörung, wahrhaftig zu sein nach so viel Lüge!"

Pressestimmen

Ute Scheub: Sie waren Deutschland. Eine Emotionsgeschichte. In: TAZ vom 08.10.05, Magazin Politisches Buch, S. VII; Abstract der Rezension in: Perlentaucher.de - Kultur und Literatur Online.